Stadtführungen mit Herz und Verstand


Dortmund Airport Touren

in Kooperation mit



 Winterpause

 

von Dezember 2019 bis März 2020.

 

Wir freuen uns darauf,

Ihnen ab April 2020 die

Faszination Flughafen zu präsentieren.


Nur Fliegen ist schöner

Wir freuen uns darauf, Ihnen Dortmund von seiner besten Seite zu präsentieren bei unseren Führungen auf dem Dortmund Airport.

Unser besonderes Highlight:

Eine Fahrt mit dem Bus über die Start- und Landebahn.

 

Tickets für unsere öffentlichen Touren erhalten Sie bei unserem Ticketpartner westticket.

Gutscheine sind in Kürze bei Revierkönig verfügbar.  

Allen Touren sind im Rahmen eines vorgegeben Rasters auch individuell zum Wunschtermin buchbar.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

telefonisch: 0231-39562970
per Mail: regener@meineHeimat.ruhr


Saisonstart
Bus/zu Fuß
Faszination Flughafen

               mit Panorama-Brunch

Das Thema Fliegen hat in Dortmund eine lange Tradition. Bereits 1847 zog der erste Start eines Heißluftballons auf Dortmunder Boden die Einwohner in seinen Bann. Vom „Luftschifffieber“ gepackt wurden die Bürger dann 1910, als das beeindruckende Luftschiff „L.Z. VII Deutschland“ die Stadt überflog. Mit Inbetriebnahme des Dortmunder Flughafens im Jahre 1925 ist dann die Luftfahrt aus der Stadtgeschichte nicht mehr wegzudenken.

Heute ist der Dortmund Airport mit rund 2 Millionen Passagieren, Tendenz steigend, der drittgrößte Flughafen in Nordrhein-Westfalen. Urlauber freuen sich über kurze Wege und rund 40 attraktive Reiseziele. Geschäftsreisende und Unternehmen schätzen die schnellen Verbindungen, die für den Wirtschaftsstandort Dortmund unverzichtbar sind.

Blicken Sie bei einer Flughafenführung mit meineHeimat.ruhr hinter die Kulissen dieses interessanten Airports. Erfahren Sie Spannendes aus der Dortmunder Luftfahrtgeschichte und genießen Sie eine kurzweilige Tour durch alle Stationen vom Check-in Schalter über die Sicherheitskontrolle, den Zoll und die Gates bis hin zur Gepäckausgabe. Zu den weiteren Stationen gehören neben der Besucherterrasse die Flughafenfeuerwehr, die Fliegerstaffel der Polizei aber auch der Flughafen-Fuhrpark, der so manche spannende Maschine bereithält. Höhepunkt der Tour ist ein Flughafenerlebnis der besonderen Art: die Busfahrt über die Start- und Landebahn. Nur Fliegen ist schöner.

Zum Saisonstart erwartet Sie im Anschluss ein abwechslungsreicher Brunch mit Panoramablick auf die
Start- und Landebahn.

Start

Flughafen-Information auf der Abflugebene des Terminals
Dortmund Airport, Flughafenring 2, 44319 Dortmund

Parken

am Flughafen stehen ausreichend Parkplätze (kostenpflichtig) zur Verfügung (siehe: https://www.dortmund-airport.de/parken)

Die Anreise mit ÖPNV ist im Ticketpreis für die Flughafenführung inbegriffen.

Termin

Winterpause von Dezember 2019 bis März 2020

Preis pro Person

39,90 €

Kinder bis zu 12 Jahren: 34,90 Euro

Dauer

ca. 4 Std. davon ca. 1,5 Std Flughafenführung

Ticket kaufen ab Apri 2020

BITTE BEACHTEN

Teilnahmebedingungen

Im Laufe der Führung durchlaufen die Gäste die gleichen Sicherheitskontrollen wie Passagiere, daher sind beim Betreten des Sicherheitsbereiches die allgemeinen Sicherheitsbestimmungen für Flugreisen zu beachten. So ist das Mitführen von spitzen Gegenständen wie Messern, Waffen, Nagelpflegsets sowie Reizgasen verboten. Lehrkräfte müssen darauf achten, dass bei Lehrmaterialien keine spitzen Gegenstände wie Zirkel oder Scheren, etc. mitgeführt werden.
Die Sicherheitsbestimmungen sind abrufbar unter
https://www.dortmund-airport.de/sicherheitsbestimmungen
.

Gäste, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass oder ein gleichwertiges ausländisches Ausweisdokument) mit sich zu führen. Gäste, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen kein Ausweisdokument, dürfen aber nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder einer sonstigen Aufsichtsperson (wie z.B. Lehrer) teilnehmen. Erziehungsberechtigte bzw. Lehrkräfte, Kindergärtnerinnen etc. bürgen für Minderjährige.

Im Sicherheitsbereich des Flughafens gilt absolutes Rauch- und Alkoholverbot.

Das Mitführen von Tieren während einer Flughafenführung ist nicht gestattet.

Der Gast hat den Anweisungen des Personals hinsichtlich eines sicheren und reibungslosen
Ablaufs der Führung Folge zu leisten.

Das Fotografieren und Filmen im Sicherheitskontrollbereich und im Arbeitsbereich der Behörden ist nicht gestattet. Der Gast akzeptiert, dass ansonsten das Fotografieren und Filmen während der Führung lediglich für den privaten Gebrauch gestattet ist. Das Erstellen von Aufnahmen für kommerzielle Zwecke ist kostenpflichtig und setzt eine vorherige Genehmigung voraus.

Flughafenführungen können aus übergeordneten Gründen, wie z.B. besonderen betrieblichen Gründen, höherer Gewalt, besonderer Sicherheitslagen und Sicherheitsbestimmungen oder schlechten Wetterbedingungen (starker Nebel etc.) eingeschränkt oder eingestellt werden.

Dem Gast ist bewusst, dass die Teilnahme auf eigene Gefahr geschieht.

      

Bus/zu Fuß Faszination Flughafen

                  Der Dortmund Airport und seine Geschichte

Das Thema Fliegen hat in Dortmund eine lange Tradition. Bereits 1847 zog der erste Start eines Heißluftballons auf Dortmunder Boden die Einwohner in seinen Bann. Vom „Luftschifffieber“ gepackt wurden die Bürger dann 1910, als das beeindruckende Luftschiff „L.Z. VII Deutschland“ die Stadt überflog. Mit Inbetriebnahme des Dortmunder Flughafens im Jahre 1925 ist dann die Luftfahrt aus der Stadtgeschichte nicht mehr wegzudenken.

Heute ist der Dortmund Airport mit rund 2 Millionen Passagieren, Tendenz steigend, der drittgrößte Flughafen in Nordrhein-Westfalen. Urlauber freuen sich über kurze Wege und rund 40 attraktive Reiseziele. Geschäftsreisende und Unternehmen schätzen die schnellen Verbindungen, die für den Wirtschaftsstandort Dortmund unverzichtbar sind.

Blicken Sie bei einer Flughafenführung mit meineHeimat.ruhr hinter die Kulissen dieses interessanten Airports. Erfahren Sie Spannendes aus der Dortmunder Luftfahrtgeschichte und genießen Sie eine kurzweilige Tour durch alle Stationen vom Check-in Schalter über die Sicherheitskontrolle, den Zoll und die Gates bis hin zur Gepäckausgabe. Zu den weiteren Stationen gehören neben der Besucherterrasse die Flughafenfeuerwehr, die Fliegerstaffel der Polizei aber auch der Flughafen-Fuhrpark, der so manche spannende Maschine bereithält. Höhepunkt der Tour ist ein Flughafenerlebnis der besonderen Art: die Busfahrt über die Start- und Landebahn. Nur Fliegen ist schöner.

Start

Flughafen-Information auf der Abflugebene des Terminals
Dortmund Airport, Flughafenring 2, 44319 Dortmund

Parken

am Flughafen stehen ausreichend Parkplätze (kostenpflichtig) zur Verfügung (siehe: https://www.dortmund-airport.de/parken)

Die Anreise mit ÖPNV ist im Ticketpreis für die Flughafenführung inbegriffen.

Termine

Winterpause von Dezember 2019 bis März 2020

Preis pro Person

12,90 €

Kinder bis zu 12 Jahren: 7,90 Euro

Dauer

ca. 1,5 Std 

Ticket kaufen ab April 2020

BITTE BEACHTEN

Teilnahmebedingungen

Im Laufe der Führung durchlaufen die Gäste die gleichen Sicherheitskontrollen wie Passagiere, daher sind beim Betreten des Sicherheitsbereiches die allgemeinen Sicherheitsbestimmungen für Flugreisen zu beachten. So ist das Mitführen von spitzen Gegenständen wie Messern, Waffen, Nagelpflegsets sowie Reizgasen verboten. Lehrkräfte müssen darauf achten, dass bei Lehrmaterialien keine spitzen Gegenstände wie Zirkel oder Scheren, etc. mitgeführt werden.
Die Sicherheitsbestimmungen sind abrufbar unter
https://www.dortmund-airport.de/sicherheitsbestimmungen
.

Gäste, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass oder ein gleichwertiges ausländisches Ausweisdokument) mit sich zu führen. Gäste, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen kein Ausweisdokument, dürfen aber nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder einer sonstigen Aufsichtsperson (wie z.B. Lehrer) teilnehmen. Erziehungsberechtigte bzw. Lehrkräfte, Kindergärtnerinnen etc. bürgen für Minderjährige.

Im Sicherheitsbereich des Flughafens gilt absolutes Rauch- und Alkoholverbot.

Das Mitführen von Tieren während einer Flughafenführung ist nicht gestattet.

Der Gast hat den Anweisungen des Personals hinsichtlich eines sicheren und reibungslosen
Ablaufs der Führung Folge zu leisten.

Das Fotografieren und Filmen im Sicherheitskontrollbereich und im Arbeitsbereich der Behörden ist nicht gestattet. Der Gast akzeptiert, dass ansonsten das Fotografieren und Filmen während der Führung lediglich für den privaten Gebrauch gestattet ist. Das Erstellen von Aufnahmen für kommerzielle Zwecke ist kostenpflichtig und setzt eine vorherige Genehmigung voraus.

Flughafenführungen können aus übergeordneten Gründen, wie z.B. besonderen betrieblichen Gründen, höherer Gewalt, besonderer Sicherheitslagen und Sicherheitsbestimmungen oder schlechten Wetterbedingungen (starker Nebel etc.) eingeschränkt oder eingestellt werden.

Dem Gast ist bewusst, dass die Teilnahme auf eigene Gefahr geschieht.

Bus/zu Fuß Nachtlichter-Tour

                  auf dem Dortmunder Flughafen

Erleben Sie den drittgrößten Flughafen Nordrhein-Westfalens nach Einbruch der Dunkelheit. Eine besondere Atmosphäre und kurzweilige Geschichten rund um das Thema Fliegen erwarten Sie bei dieser interessanten Flughafenführung von meineHeimat.ruhr. Neben den einzelnen Stationen - von der Besucherterrasse über die Check-in Schalter, die Sicherheitskontrolle, den Zoll, die Gates und die Gepäckausgabe - lernen Sie die Flughafenfeuerwehr, die Fliegerstaffel der Polizei und den Fuhrpark des Flughafens kennen. Spannende Geschichten aus dem Alltagsleben am Flughafen runden diese besondere Führung ab. Außergewöhnlicher Höhepunkt der Tour ist ein Flughafenerlebnis der besonderen Art: die Busfahrt über die Start- und Landebahn bei Nacht. Nur Fliegen ist schöner.

Start

Flughafen-Information auf der Abflugebene des Terminals
Dortmund Airport, Flughafenring 2, 44319 Dortmund

Parken

am Flughafen stehen ausreichend Parkplätze (kostenpflichtig) zur Verfügung (siehe: https://www.dortmund-airport.de/parken)

Die Anreise mit ÖPNV ist im Ticketpreis für die Flughafenführung inbegriffen.

Termine

Winterpause von Dezember 2019 bis März 2020

Preis pro Person

15,90 €

Dauer

ca. 1,5 Std 

Ticket kaufen ab April 2020

BITTE BEACHTEN

Teilnahmebedingungen

Im Laufe der Führung durchlaufen die Gäste die gleichen Sicherheitskontrollen wie Passagiere, daher sind beim Betreten des Sicherheitsbereiches die allgemeinen Sicherheitsbestimmungen für Flugreisen zu beachten. So ist das Mitführen von spitzen Gegenständen wie Messern, Waffen, Nagelpflegsets sowie Reizgasen verboten. Lehrkräfte müssen darauf achten, dass bei Lehrmaterialien keine spitzen Gegenstände wie Zirkel oder Scheren, etc. mitgeführt werden.
Die Sicherheitsbestimmungen sind abrufbar unter
https://www.dortmund-airport.de/sicherheitsbestimmungen
.

Gäste, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass oder ein gleichwertiges ausländisches Ausweisdokument) mit sich zu führen. Gäste, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen kein Ausweisdokument, dürfen aber nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder einer sonstigen Aufsichtsperson (wie z.B. Lehrer) teilnehmen. Erziehungsberechtigte bzw. Lehrkräfte, Kindergärtnerinnen etc. bürgen für Minderjährige.

Im Sicherheitsbereich des Flughafens gilt absolutes Rauch- und Alkoholverbot.

Das Mitführen von Tieren während einer Flughafenführung ist nicht gestattet.

Der Gast hat den Anweisungen des Personals hinsichtlich eines sicheren und reibungslosen
Ablaufs der Führung Folge zu leisten.

Das Fotografieren und Filmen im Sicherheitskontrollbereich und im Arbeitsbereich der Behörden ist nicht gestattet. Der Gast akzeptiert, dass ansonsten das Fotografieren und Filmen während der Führung lediglich für den privaten Gebrauch gestattet ist. Das Erstellen von Aufnahmen für kommerzielle Zwecke ist kostenpflichtig und setzt eine vorherige Genehmigung voraus.

Flughafenführungen können aus übergeordneten Gründen, wie z.B. besonderen betrieblichen Gründen, höherer Gewalt, besonderer Sicherheitslagen und Sicherheitsbestimmungen oder schlechten Wetterbedingungen (starker Nebel etc.) eingeschränkt oder eingestellt werden.

Dem Gast ist bewusst, dass die Teilnahme auf eigene Gefahr geschieht.

Saisonende
Bus/zu Fuß
Nachtlichter-Tour

                  auf dem Dortmunder Flughafen mit „Graf Zeppelin“ Buffet

Erleben Sie den drittgrößten Flughafen Nordrhein-Westfalens nach Einbruch der Dunkelheit. Eine besondere Atmosphäre und kurzweilige Geschichten rund um das Thema Fliegen erwarten Sie bei dieser interessanten Flughafenführung von meineHeimat.ruhr. Neben den einzelnen Stationen - von der Besucherterrasse über die Check-in Schalter, die Sicherheitskontrolle, den Zoll, die Gates und die Gepäckausgabe - lernen Sie die Flughafenfeuerwehr, die Fliegerstaffel der Polizei und den Fuhrpark des Flughafens kennen. Spannende Geschichten aus dem Alltagsleben am Flughafen runden diese besondere Führung ab. Außergewöhnlicher Höhepunkt der Tour ist ein Flughafenerlebnis der besonderen Art: die Busfahrt über die Start- und Landebahn bei Nacht. Nur Fliegen ist schöner.

Zum Saisonende erwartet Sie im Anschluss ein abwechslungsreiches Buffet mit Panoramablick auf die Start und Landebahn.

Start

Flughafen-Information auf der Abflugebene des Terminals
Dortmund Airport, Flughafenring 2, 44319 Dortmund

Parken

am Flughafen stehen ausreichend Parkplätze (kostenpflichtig) zur Verfügung (siehe: https://www.dortmund-airport.de/parken)

Die Anreise mit ÖPNV ist im Ticketpreis für die Flughafenführung inbegriffen.

Termin

Winterpause von Dezember 2019 bis März 2020

Preis pro Person

59,90 €

Dauer

ca. 4 Std. davon ca. 1,5 Std Flughafenführung 

 

Ticket kaufen ab April 2020

BITTE BEACHTEN

Teilnahmebedingungen

Im Laufe der Führung durchlaufen die Gäste die gleichen Sicherheitskontrollen wie Passagiere, daher sind beim Betreten des Sicherheitsbereiches die allgemeinen Sicherheitsbestimmungen für Flugreisen zu beachten. So ist das Mitführen von spitzen Gegenständen wie Messern, Waffen, Nagelpflegsets sowie Reizgasen verboten. Lehrkräfte müssen darauf achten, dass bei Lehrmaterialien keine spitzen Gegenstände wie Zirkel oder Scheren, etc. mitgeführt werden.
Die Sicherheitsbestimmungen sind abrufbar unter
https://www.dortmund-airport.de/sicherheitsbestimmungen
.

Gäste, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass oder ein gleichwertiges ausländisches Ausweisdokument) mit sich zu führen. Gäste, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen kein Ausweisdokument, dürfen aber nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder einer sonstigen Aufsichtsperson (wie z.B. Lehrer) teilnehmen. Erziehungsberechtigte bzw. Lehrkräfte, Kindergärtnerinnen etc. bürgen für Minderjährige.

Im Sicherheitsbereich des Flughafens gilt absolutes Rauch- und Alkoholverbot.

Das Mitführen von Tieren während einer Flughafenführung ist nicht gestattet.

Der Gast hat den Anweisungen des Personals hinsichtlich eines sicheren und reibungslosen
Ablaufs der Führung Folge zu leisten.

Das Fotografieren und Filmen im Sicherheitskontrollbereich und im Arbeitsbereich der Behörden ist nicht gestattet. Der Gast akzeptiert, dass ansonsten das Fotografieren und Filmen während der Führung lediglich für den privaten Gebrauch gestattet ist. Das Erstellen von Aufnahmen für kommerzielle Zwecke ist kostenpflichtig und setzt eine vorherige Genehmigung voraus.

Flughafenführungen können aus übergeordneten Gründen, wie z.B. besonderen betrieblichen Gründen, höherer Gewalt, besonderer Sicherheitslagen und Sicherheitsbestimmungen oder schlechten Wetterbedingungen (starker Nebel etc.) eingeschränkt oder eingestellt werden.

Dem Gast ist bewusst, dass die Teilnahme auf eigene Gefahr geschieht.

Bus/zu Fuß Das kleine Flughafen-ABC

                 die Entdeckertour für Kinder auf dem
               Dortmunder Flughafen

Warum kann ein Flugzeug fliegen? Seit wann gibt es in Dortmund einen Flughafen? Wie viele Menschen arbeiten auf dem Flughafen? Warum gibt es eine Flughafenfeuerwehr? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt die spannende Entdeckertour von meineHeimat.ruhr. Aus nächster Nähe lernen die Kinder alle wichtigen Abläufe auf dem Flughafen kennen. Sie erfahren, warum die Sicherheitskontrollen notwendig sind, welche Aufgaben das Bodenpersonal hat und wie und warum ein Flugzeug im Winter enteist werden muss. Zu den Stationen der Tour gehören: Check-in Schalter, Sicherheitskontrolle, Gates, Zoll und Gepäckausgabe. Aber auch die Flughafenfeuerwehr, die Fliegerstaffel der Polizei, der Flughafenfuhrpark und die Besucherterrasse sind interessante Ziele dieser kindgerechten Tour. Das besondere Highlight: Die Fahrt mit dem Bus über die Start- und Landebahn.
Nur Fliegen ist schöner.

Für Kinder bis 12 Jahre

Start

Flughafen-Information auf der Abflugebene des Terminals
Dortmund Airport, Flughafenring 2, 44319 Dortmund

Parken

am Flughafen stehen ausreichend Parkplätze (kostenpflichtig) zur Verfügung (siehe: https://www.dortmund-airport.de/parken)

Die Anreise mit ÖPNV ist im Ticketpreis für die Flughafenführung inbegriffen.

Termine

Winterpause von Dezember 2019 bis März 2020

Allen Touren sind im Rahmen eines vorgegeben Rasters
auch individuell zum Wunschtermin buchbar

Sprechen Sie uns an:

telefonisch: 0231-39562970
per Mail: regener@meineHeimat.ruhr

Preis pro Kind bis 12 Jahre

 7,90 Euro Mindestteilnehmerzahl: 10 Kinder, max. 20

Begleitpersonen pro Person 5,90 € (mindestens 1, max. 4)

Dauer

ca. 1,5 Std.

Ticket kaufen ab April 2020

BITTE BEACHTEN

Teilnahmebedingungen

Im Laufe der Führung durchlaufen die Gäste die gleichen Sicherheitskontrollen wie Passagiere, daher sind beim Betreten des Sicherheitsbereiches die allgemeinen Sicherheitsbestimmungen für Flugreisen zu beachten. So ist das Mitführen von spitzen Gegenständen wie Messern, Waffen, Nagelpflegsets sowie Reizgasen verboten. Lehrkräfte müssen darauf achten, dass bei Lehrmaterialien keine spitzen Gegenstände wie Zirkel oder Scheren, etc. mitgeführt werden.
Die Sicherheitsbestimmungen sind abrufbar unter
https://www.dortmund-airport.de/sicherheitsbestimmungen
.

Gäste, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass oder ein gleichwertiges ausländisches Ausweisdokument) mit sich zu führen. Gäste, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen kein Ausweisdokument, dürfen aber nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder einer sonstigen Aufsichtsperson (wie z.B. Lehrer) teilnehmen. Erziehungsberechtigte bzw. Lehrkräfte, Kindergärtnerinnen etc. bürgen für Minderjährige.

Im Sicherheitsbereich des Flughafens gilt absolutes Rauch- und Alkoholverbot.

Das Mitführen von Tieren während einer Flughafenführung ist nicht gestattet.

Der Gast hat den Anweisungen des Personals hinsichtlich eines sicheren und reibungslosen
Ablaufs der Führung Folge zu leisten.

Das Fotografieren und Filmen im Sicherheitskontrollbereich und im Arbeitsbereich der Behörden ist nicht gestattet. Der Gast akzeptiert, dass ansonsten das Fotografieren und Filmen während der Führung lediglich für den privaten Gebrauch gestattet ist. Das Erstellen von Aufnahmen für kommerzielle Zwecke ist kostenpflichtig und setzt eine vorherige Genehmigung voraus.

Flughafenführungen können aus übergeordneten Gründen, wie z.B. besonderen betrieblichen Gründen, höherer Gewalt, besonderer Sicherheitslagen und Sicherheitsbestimmungen oder schlechten Wetterbedingungen (starker Nebel etc.) eingeschränkt oder eingestellt werden.

Dem Gast ist bewusst, dass die Teilnahme auf eigene Gefahr geschieht.

Bus/zu Fuß Alpha, Bravo, Charlie

                die Erlebnistour für Kinder auf dem Dortmunder Flughafen

Alpha, Bravo, Charlie: so beginnt das internationale Buchstabieralphabet, das jeder Flugkapitän auf der Welt können muss. Auch die Piloten, die vom Dortmund Airport aus rund 40 verschiedene Ziele in Deutschland und Europa anfliegen, kennen das Flieger-ABC und haben darüber hinaus viel gelernt, bevor sie ihr erstes Flugzeug fliegen durften. Warum ist Fliegen so faszinierend? Wie sieht der Arbeitsalltag eines Flugkapitäns aus? Auf wen muss sich er sich verlassen und wer unterstützt ihn bei seiner Arbeit? Antworten auf diese und viele weitere spannende Fragen finden Kinder bis 12 Jahre bei dieser anschaulichen Kindergeburtstags-Entdeckertour von meineHeimat.ruhr auf dem Dortmunder Flughafen heraus. Sie erkunden den Airport mit den Augen eines Flugkapitäns. Packende Geschichten und interessente Details aus dem Alltag am Dortmunder Flughafen erleben die Geburtsgäste hautnah und lernen spielerisch Beeindruckendes aus der Geschichte des Fliegens. Zu den Stationen der Tour gehören alle Abläufe einer Flugreise: Check-in Schalter, Sicherheitskontrolle, Gates, Zoll und Gepäckausgabe. Aber auch die Flughafenfeuerwehr, die Fliegerstaffel der Polizei, der Flughafenfuhrpark und die Besucherterrasse sind interessante Ziele dieser Tour. Das besondere Highlight : Die Fahrt mit dem Bus über die Start- und Landebahn. Nur Fliegen ist schöner.

Für Kinder bis 12 Jahre

Die ErlebnisFührungen enthalten:

     Flughafen-Ratespiel für die Geburtstagsgruppe

     ein Flughafen- Andenken für jedes Kind

     ein Geschenk für das Geburtstagskind

Start

Flughafen-Information auf der Abflugebene des Terminals
Dortmund Airport, Flughafenring 2, 44319 Dortmund

Parken

am Flughafen stehen ausreichend Parkplätze (kostenpflichtig) zur Verfügung (siehe: https://www.dortmund-airport.de/parken)

Die Anreise mit ÖPNV ist im Ticketpreis für die Flughafenführung inbegriffen.

Termine

Winterpause von Dezember 2019 bis März 2020

Allen Touren sind im Rahmen eines vorgegeben Rasters
auch individuell zum Wunschtermin buchbar.

Sprechen Sie uns an:

telefonisch: 0231-39562970
per Mail: regener@meineHeimat.ruhr

Preis pro Kind bis 12 Jahre

14,90 Euro Mindestteilnehmerzahl: 10 Kinder, max. 20

Begleitpersonen pro Person 5,90 € (mindestens 1, max. 4)

Dauer

ca. 2 Std. 

Ticket kaufen ab April 2020

BITTE BEACHTEN

Teilnahmebedingungen

Im Laufe der Führung durchlaufen die Gäste die gleichen Sicherheitskontrollen wie Passagiere, daher sind beim Betreten des Sicherheitsbereiches die allgemeinen Sicherheitsbestimmungen für Flugreisen zu beachten. So ist das Mitführen von spitzen Gegenständen wie Messern, Waffen, Nagelpflegsets sowie Reizgasen verboten. Lehrkräfte müssen darauf achten, dass bei Lehrmaterialien keine spitzen Gegenstände wie Zirkel oder Scheren, etc. mitgeführt werden.
Die Sicherheitsbestimmungen sind abrufbar unter
https://www.dortmund-airport.de/sicherheitsbestimmungen
.

Gäste, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass oder ein gleichwertiges ausländisches Ausweisdokument) mit sich zu führen. Gäste, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen kein Ausweisdokument, dürfen aber nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder einer sonstigen Aufsichtsperson (wie z.B. Lehrer) teilnehmen. Erziehungsberechtigte bzw. Lehrkräfte, Kindergärtnerinnen etc. bürgen für Minderjährige.

Im Sicherheitsbereich des Flughafens gilt absolutes Rauch- und Alkoholverbot.

Das Mitführen von Tieren während einer Flughafenführung ist nicht gestattet.

Der Gast hat den Anweisungen des Personals hinsichtlich eines sicheren und reibungslosen
Ablaufs der Führung Folge zu leisten.

Das Fotografieren und Filmen im Sicherheitskontrollbereich und im Arbeitsbereich der Behörden ist nicht gestattet. Der Gast akzeptiert, dass ansonsten das Fotografieren und Filmen während der Führung lediglich für den privaten Gebrauch gestattet ist. Das Erstellen von Aufnahmen für kommerzielle Zwecke ist kostenpflichtig und setzt eine vorherige Genehmigung voraus.

Flughafenführungen können aus übergeordneten Gründen, wie z.B. besonderen betrieblichen Gründen, höherer Gewalt, besonderer Sicherheitslagen und Sicherheitsbestimmungen oder schlechten Wetterbedingungen (starker Nebel etc.) eingeschränkt oder eingestellt werden.

Dem Gast ist bewusst, dass die Teilnahme auf eigene Gefahr geschieht.


Haben Sie Fragen?
Wir sind gerne für Sie da.

telefonisch: 0231-39562970

per Mail: regener@meineHeimat.ruhr